Kapstadt Infos

| Photos || Karten |

Just Nuisance (AB) - Royal Navy - Die Dogge von Simons Town

Sie war fraglos eine der bekanntesten grossen Damen(doggen) ihrer Zeit. Und heute, über 65 Jahre nach ihrem Tod in Simons's Town, erinnert man sich noch oft an die illustre Karriere dieses bekannten Hundes.

Der bleibende Gund für "Nuisance" Ruhm, ist ihre starke Zuneigung zu den Matrosen der "unteren Decks", den "Hein Mücks", die noch Hosen "mit Schlag" trugen und während des zweiten Weltkrieges ans Kap kamen.

 
Bitte das Foto anklicken!
Just Nuisance - Die Dogge von Simons Town
Simons Town Just Nuisance

 Bitte das Foto anklicken!
Just Nuisance
Just Nuisance aus Simon's Town
 

Man konnte sie oft im Kapstädter Hauptbahnhof sehen oder immer in der Gesellschaft blauer Jungs, deren unzählige sie (oft ganz schön alkoholseelig) auf der Bahn zurückbegleitete zu ihren Kasernen, nachdem sie ihre Heuer in der Stadt verjubelt hatten.

Wirklich, dieser Hundematrose fuhr derart regelmässig mit der Kapstadt-Simons Tpn-Eisenbahn, dass seine Navymentoren und die Bahn übereins kamen, ihr eine Dauerfahrkarte zu geben, die sie am Halsband trug und mit der sie die Züge jederzeit benutzen konnte.

Sie wurde am 1. April 1937 in Rondebosch geboren. Im August 1939, einem Monat vor Ausbruch des zweiten Weltkreigs, war "Nuisance" so sehr ein Teil des Marinelebens geworden, dass man beschloss sie formell in die Royal Navy zu übernehmen. Sie bekam den Rang eines Vollmatrosen (= abgk.: A B=able seaman)

"JUST NUISANCE" war kein Engel. Das zeigt ihr Führungszeugnis. Übertretungen schlossen ein: unerlaubter Ausgang, Verlust des Halsbandes, in den Betten anderer Sailor zu schlafen und zwar ohne Erlaubnis und sich auch noch dem Rauswurf in Bars und Klubs zu widersetzen, in denen ihre Matrosenfreunde ihr Lieblingsgesöff zu kaufen pflegten - Lagerbier !!!! "JUST NUISANCE" war nicht nur ein ungewöhnlich intelligentes Tier, sie hatte auch eine warme überlebensgrosse Persönlichkeit, die viel dazu beitrug, die Moral der Mannschaften, deren Schiffe hierher ankamen, zu heben. Die grosse Zuneigung, die sie genoss, wurde erst richtig durch die vielen, vielen Trauergäste offenkundig, als man sie an ihrem 7ten Geburtstag, 1944, wegen schwerer Lähmungserscheinungen ihrer Hinterläufe, nach dem Unfall, einschläfern lassen musste.

Bitte die Fotos anklicken!

Just Nuisance (AB) - Royal Navy   Just Nuisance

Kapstadt Simons Town Just Nuisance   Just Nuisance Kapstadt Simons Town

Just Nuisance Simons Town   Simon's Town Just Nuisance

Es waren viele da, trauernde Sailor und andere, als die Trauerfeier für "Nuisance" im Klaver Camp stattfand, hoch über Simonstown; mit vollen militärischen Ehren. Der riesige Körper der Dogge wurde in eine weisse Marinekriegsflagge eingehüllt, zur ewigen Ruhe gebettet. Diese Stelle ist später durch einen weissen Granitgrabstein mit einer Inschrift markiert worden, als Erinnerung an eine von Simon's Town und ihrer Hundegeneration meist geehrten Töchter.

  • Abschrift und Übersetzung Royal Navy

Weitere Infos über Just Nuisance

Über Just Nuisance ist ein Buch geschrieben worden. Im Simon's Town Museum ist ihr viel Platz gewidnet, da sie ein Teil der Geschichte von Simons Town geworden ist. In der heutigen Zeit wird am Todes- und Geburtstag der Dogge mit einem Blumengesteck bedacht, was an ihrem Denkmal abgelegt wird. Das Grab von Just Nuisance ist auf einem Militärgelände, was für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Der Besuch der Grabstätte lohnt auf jeden Fall, weil man von dort eine wunderschöne Aussicht auf Simons Town und die False Bay hat.

Sie erreichen das Grab von Just Nuisance relativ einfach. Wenn Sie von Muizenberg kommen müssen Sie kurz vor Simon's Town auf die M65 in Richtung Scerborought und Kommetje abbiegen. Nach ein paar Kilometern erreicht man das Militärgelände und der Weg zum Grab ist gut ausgeschildert.

Zurück >>> Kapstadt Simons Town